Die Coronapandemie macht vieles unmöglich, zum Beispiel können Aufstellungstage nicht stattfinden. Dafür hat sie mir Zeit geschenkt, mein Buch zu beenden. Ende 2020 erschien mein Patientenratgeber: "Arbeit darf nicht krank machen. Impulse einer Hausärztin". Meine Arbeit in der Praxis und im Coaching haben zu viel Erfahrung mit diesem Thema geführt, diese teile ich in diesem Buch für betroffene oder gefährdete Menschen. Gesundheitsschädigende Bedingungen in der Arbeitswelt werden genauso beleuchtet wie eigene innere Anteile. Können Menschen weder freundlich Grenzen setzen, noch Konflikte aushalten, so sind sie viel gefährdeter, ausgebeutet zu werden. Kooperiert der eigene innere Antreiber mit dem Vorgesetzten, so sind tiefe innere Konflikte möglich. Ich versuche, unter anderem zu erklären, wie wir so ticken, wie wir ticken und was Stress mit uns macht. Welche Kraft alte Muster und Glaubenssätze haben, warum wir so im Ungesunden behaaren (Scheisse ist warm), uns so ungern verändern und so verletzlich sind. Natürlich geht es auch um die grossen Themen Mobbing und Burnout. Der Schwerpunkt sind vielfältige Lösungswege, Anregungen für Veränderungen. Ich glaube, es ist mir gelungen, ein durch Fallbeispiele und Geschichten lebendiges Buch zu schreiben, dass sich leicht lesen lässt. Es soll ermutigen, konkrete Schritte zu mehr Selbstwirksamkeit zu gehen. Arbeit kann so viel zu einem erfüllten Leben beitragen, wenn es dort gut läuft!

 

Hier geht es zur Seite des Springerverlags mit mehr Informationen, u.a einer Vorschau.

Tom Kroll von Zeit Online hat sein Interview mit mir unter den Titel: "Ich rate zu einer not-to-do Liste" gestellt.

Ruth Ney von der ÄrzteZeitung hat mich für einen Podcast interviewt: "Was tun, wenn die Arbeit krank macht, Dr. Quantz?"

 

Entwicklung ist Bestandteil jedes Lebens und geschieht unaufhaltsam. 

Es gibt Zeiten und anstehende Schritte, in denen es hilfreich sein kann, sich dabei unterstützen zu lassen.

Aufstellungen

Sind meine Herzenssache.

 

In der Gruppe oder in Einzelarbeit eröffnen sie neue Perspektiven und erweitern den Handlungsspielraum.

 

Abendgruppe Beruf

Wieder gerne arbeiten?!

 

Coachinggruppe für Menschen in beruflichen Krisen.

 

Damit der Knoten platzt.

 

Einzelberatung

Ressourcenorientiert, liebevoll, mit systemischem Blick unterstütze ich gerne ihre nächsten Entwicklungsschritte.

 

Krisen begreife ich als Chancen für Neues.

Zartrosa und Lichtblau

Praxis der Neuen Weiblichkeit. Eine Frauengruppe der anderen Art. Gemeinsam mit Joanna Bouchi-Häfner vom DIALOG-ZENTRUM Hamburg.

Als Hausärztin bin ich mit Maike Clemenz in Hamburg Langenhorn niedergelassen.

Die Praxiswebseite finden Sie unter www.quantz-clemenz.de